Bremerhavener Weserbank

Die Pleite der Bremerhavener Weserbank 2008

Bereits im April 2008 musste die Bremerhavener Weserbank ihre Pforten schließen. Das Institut galt als überschuldet und von der 'Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht' (kurz Bafin) wurde dem Unternehmen untersagt, mit Kunden weiterhin zu verkehren oder Zahlungen anzunehmen, die nicht für die Tilgung der Schulden bestimmt seien. Es wurde ein Antrag auf Einleitung eines Insolvenzverfahrens gestellt.

Inhalt abgleichen